LEADER-Aktionsgruppe Hunsrück tagt in Simmern

Bei der anstehenden Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe Hunsrück soll über den neuen Förderansatz "Regionalbudgets" beraten werden,  der Kleinstprojekte, die maximal 20.000 Euro Kosten verursachen, unterstützen soll. 

Außerdem schauen sich die Mitglieder der LAG einige LEADER-Projekte in und um Simmern aus den vergangenen Jahren an. Auch das im Bau befindliche Ärztehaus Simmern-Mitte und ein Multifunktionsraum in der Kindertagesstätte in Laubach, welche von der LAG mit Bundesmitteln bezuschusst werden, stehen auf dem Besuchsprogramm.

Ende November werden dann in einer weiteren Sitzung neue Anträge auf Förderung vorgestellt, beraten und über deren Förderwürdigkeit entschieden. Bis dahin werden über 4,5 Mio. Euro an Mitteln von EU, Bund, Land und Kommunen seit 2016 in Projekten gebunden sein, mit denen die Hunsrückregion weiterentwickelt wird.

Zurück zur Übersicht