Was suchen Sie?

LEADER-Förderung im Hunsrück - neue LEADER-Strategie als Bewerbung für 2023-2029 eingereicht!

„Jetzt ist es so weit! Unsere Bewerbung um erneute Aufnahme in das LEADER-Förderprogramm ist auf dem Weg.“ – so Sandra Zilles, Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Hunsrück. „Nachhaltige Region Hunsrück: dynamisch – wirtschaftsnah – krisenfest“ - so lautet der Titel der neuen Entwicklungsstrategie der LAG Hunsrück.

Die LAG hat auf ihrer öffentlichen Sitzung am 7. März die Strategie beschlossen und damit den Weg für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen beim Land-Rheinland-Pfalz frei gemacht. Ziel ist es, die erfolgreiche LEADER-Förderung in der Region ab 2023 für weitere sieben Jahre fortzuführen.

„Ich danke allen, die an der Erarbeitung der neuen Entwicklungsstrategie für die LAG Hunsrück mitgearbeitet haben. Es hat Spaß gemacht, viele tolle Ideen sind dabei herausgekommen! Vielen Dank auch an die Jugendlichen und ihre Mitarbeit.“ – so Sandra Zilles mit Blick auf den fast einjährigen Beteiligungsprozess. Sie hob die rege und immer konstruktive Zusammenarbeit in der LAG hervor, die als öffentlich-private Partnerschaft später auch über die Projektauswahl entscheiden wird.

Begleitet wurde die Region hierbei durch das IfR – Institut für Regionalmanagement. Dazu Achim Kistner, Geschäftsführer der LAG Hunsrück: „Die Zusammenarbeit mit IfR war optimal. Wir haben immer Hand in Hand gearbeitet. Ich glaube, mit der neuen Strategie sind wir bestens vorbereitet auf die Zeit ab 2023!“

Mit der Entscheidung des Landes Rheinland-Pfalz bzgl. der Auswahl der zukünftigen LEADER-Regionen wird im Herbst 2022 gerechnet. Bei erneuter Aufnahme in das LEADER-Förderprogramm stehen im Hunsrück voraussichtlich rund 3,3 Millionen Euro an öffentlichen Zuwendungsmitteln zur Verfügung, die für Projekte der Region eingesetzt werden können.

LILE -  Inhalten der Strategie

Kurzfilm zur Bewerbung

Sandra Zilles und Achim Kistner, Vorsitzende und Geschäftsführer der LEADER-Aktionsgruppe Hunsrück mit der neuen Entwicklungsstrategie

Zurück zur Übersicht