Hängeseilbrücke Geierlay

Ärztehaus Simmern Mitte

Träger

Ärztehaus GbR Simmern Mitte

Status

Förderantrag in Vorbereitung

Projektbeschreibung

Um dem drohenden Mangel an Haus- bzw. Fachärzten in Simmern begegnen, soll ein barrierfreies Gebäude zur Sicherstellung der haus- und fachärztlichen Versorgung entstehen. Mehrere Besonderheiten zeichnen die Konzeption des geplanten Medizinischen Versorungszentrums (MVZ) aus.

Vorgesehen ist eine langfristige Partnerschaft eines Senior- und eines Juniorarztes. Zudem sollen die räumlichen und betrieblichen Voraussetzungen für eine flexible Arbeitszeitgestaltung junger Nachwuchsmediziner und -medizinerinnen geschaffen werden. Damit wird einem Hauptargument gegen die Niederlassung junger Ärtze im ländlichen raum aktiv begegnet, der fehlenden Bereitschaft, alleine die Komplettverantwortung für eine Praxis zu tragen und damit auch sämtlichen bürokratischen Erfordernissen alleine gegenüberzustehen sowie die mangelnden Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Geschaffen werden sollen ebenso die Räumlichkeiten für die Niederlassung neuer Fachärzte in Teil- oder Vollzeit. Durch fachübergreifende Netzwerkbildung verschiedener Fachärzte werden ärztliche und nichtärztliche Fort- und Weiterbildungen sowie die studentische Ausbildung verstärkt möglich.

Die Ausbildung Nichtärztlicher PraxisassistentInnen wird auch angestrebt. Künftig soll auch das Thema Telemedizin in den Fokus gerückt werden.

Förderung EU 150 000,00 €
Förderung Land 50.000,00 €
Eigenanteil 3.654 247,00 €
Kostenbeteiligung Dritter
Gesamtkosten 3.854 247,00 €
Zurück zur Übersicht