Hängeseilbrücke Geierlay

Hofladen Weitersbacher Mühle

Träger

Daniela Müller-Lorenz, Weitersbach

Handlungsfeld

Tourismus

Status

Projekt in Umsetzung

Projektbeschreibung

Geplant ist der Neubau eines Hofladens als Erweiterung der „Weitersbacher Mühle“, einer traditionellen Getreidemühle, die noch heute in Betrieb ist und verschiedene Bäckereien im Hunsrück beliefert. Der neue Hofladen soll gegenüber dem aktuellen Mühlengebäude am Rande des Schweinegatters entstehen mit Verkaufsraum, Lager, Seminarraum sowie einer Außenanlage mit Sitzgelegenheit. Barrierefreie sanitäre Anlagen, eine zeitgemäße Holzpelletheizung zur Wärmeerzeugung werden integriert. Das Gebäude wird nach modernen energetischen Gesichtspunkten erbaut. Im neuen Verkaufsraum werden die Produkte regionaler Erzeuger in an-sprechender Weise präsentiert. Der neue Bereich Floristik wird räumlich integriert. Ein „Schweinefenster“ wird den Besuchern des Ladens einen Blick auf die benachbarte Schweinewiese gewähren und steigert das unmittelbare Erleben artgerechter Tierhaltung. Es besteht die Zusammenarbeit mit der Regionalmarke "SooNahe" sowie von "Ebbes von Hei" und deren Mitgliedsbetrieben. Der Eingangsbereich wird barrierefrei gestaltet. Für Wanderer auf dem Saar-Hunsrück-Steig, auf dem Mühlenweg, aber auch für weitere Besucher der reizvollen Umgebung mit ihren vielen historischen, geologischen, kultur- und natur-landschaftlichen Besonderheiten, wird eine überdachte Sitzgelegenheit geschaffen.

Zielgruppen
Stammkunden, Neukunden, Wanderer, Personen mit Interesse an der Arbeit einer traditionellen Getreidemühle, Schulen und Kindertagesstätten bzw. weitere Gruppen von jungen Menschen, denen Themen der Landwirtschaft, des Müllerhandwerks und der regionalen Erzeugung hochwertiger Lebensmittel sowie deren Verarbeitung gezeigt werden soll, Landfrauengruppen

Förderung EU 47.666,75 €   
Förderung Land 36.583,25 € 
Eigenanteil 84.250,00 €
Kostenbeteiligung Dritter  
Gesamtkosten 168.500,00 €
Zurück zur Übersicht