Hängeseilbrücke Geierlay

#LANDerLEBEN – LandFrauen bringen es auf den Punkt

Träger

Verein zur Förderung der LandFrauenarbeit im räumlichen Bereich der ehemaligen Regierungsbezirke Koblenz und Trier e.V., Koblenz

Handlungsfeld

Gebietsübergreifend

Status

Förderantrag in Vorbereitung

Projektbeschreibung

„#LANDerLEBEN – LandFrauen bringen es auf den Punkt“ ist nicht nur der Arbeitstitel der geplanten Veranstaltungsreihe, sondern auch Programm! Die LandFrauen sind eine große gesellschaftliche Kraft mit knapp 20.000 LandFrauen im Norden von Rheinland-Pfalz.

Im geplanten Vorhaben soll ein Bus zum Einsatz kommen, der an öffentlichen Plätzen in ländlichen Regionen des Verbandsgebietes öffentlichkeitswirksam platziert wird und als publikumsanziehende Bühne eingesetzt wird. Hier sollen im Rahmen von Diskussionsrunden mit wechselnden Akteuren der LandFrauen, Politik, Wirtschaft, betroffene Zielgruppen und Bürgern der Region dringende Themen der Kreise und Regionen angesprochen werden. Projektbestandteile sind auch Multiplikatorentreffen, Informationsveranstaltungen, Schulungen und die Erstellung von Informationsmaterial. Das Projekt gliedert sich in mehrere Projektabschnitte. Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung des LandFrauenverbandes in 2020 soll eine Informationsveranstaltung des Projektträgers zur weiteren Bewerbung und öffentlichen Wahrnehmung des Gesamtprojektes stattfinden. Ein Kongress zur Zwischenevaluierung ist geplant, um mögliche Erkenntnisse in folgenden Veranstaltungen und weiteren Projektabschnitten einfließen zu lassen. Die Auswertungen der vorangegangenen Aktionen sollen regionale Informations- und Schulungsveranstaltungen mit Inhalten füllen. In einem abschließenden Kongress sollen die Ergebnisse und Themen des Projektes interessant und informativ vorgestellt werden. Beteiligte, Interessierte und politische Entscheidungsträger sollen durch den Kongress informiert und motiviert werden.

Das gesamte Projekt soll medial (Social Media, Projekt-Page, Presse, Lehr-Videos) begleitet werden. Das Projekt ist nicht als kurzfristige Aktion angelegt, sondern ein Startschuss in ein nachhaltiges Agieren für die Zukunft des ländlichen Raums und die Stärkung der Frauen und dadurch der Familien im ländlichen Raum. Um das Vorhaben umsetzen zu können, haben sich 14 rheinland-pfälzische Lokale Aktionsgruppen (LAGen) in einer Kooperation zusmmen geschlossen.

Ziel und Zielgruppe:
Es geht um Perspektiven für Frauen in allen Berufen, jeden Alters und deren Familien. Ziel des Projektes ist es zudem, Frauen für professionelles ehren-amtliches Mitwirken zu begeistern und im Anschluss sie zu qualifizieren sich in regionalen Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen einzubringen.

Förderung EU 106.358,02 €   
Förderung Land   35.452,67 € 
Eigenanteil   35.452,68 €
Kostenbeteiligung Dritter  
Gesamtkosten 177.263,37 €
Zurück zur Übersicht