Hängeseilbrücke Geierlay

Wohngruppe „Villa Clara“ - Pflegewohngemeinschaft für Seniorinnen und Senioren

Träger

Ortsgemeinde Reich

Status

Förderantrag in Vorbereitung

Projektbeschreibung

Zur generationsübergreifenden Stärkung der dörflichen Gemeinschaft hinsichtlich des demographischen, gesellschaftlichen und familiären Wandels soll eine innerörtliche Pflegewohngemeinschaft geschaffen werden. In diesem Gemeinschaftsprojekt der Ortsgemeinden Reckershausen, Reich und Wüschheim sollen pflege- und betreuungsbedürftige Personen sowohl durch ehrenamtliche Kräfte, Betreuungs- und Besuchsdienste , die gemeindlichen Seniorenbeauftragten, die spezialisierte Palliativversorgung (SAPV), als auch die örtliche Gemeindeschwester Zuwendung finden.
Die Einrichtung soll 12 Seniorinnen / Senioren , die im Idealfall aus der Standortgemeinde Reich und den benachbarten Kommunen kommen, die Möglichkeit bieten, in der Nähe des gewohnten Umfeldes die bestehenden familiären, freundschaftlichen oder nachbarschaftlichen Beziehungen ortsnah aufrecht zu erhalten. Die Betroffenen sollen als Mieterinnen / Mieter in einem barrierefreien und behindertengerechten Haus zusammen leben. Jedem Bewohner soll aber auch ein eigener privater Bereich zur Verfügung stehen. In den Gemeinschaftsräumen (Wohn- und Aufenthaltsräume, Küche, Außenanlage mit Demenzgarten) wird eine aktive Teilhabe möglich sein. Aufgrund der Begrenzung der Pflegeplätze auf 12 Bewohner behält die Einrichtung einen familiären Charakter.
Sowohl für die Bewohner als auch deren Angehörige ist ein ständiger Ansprechpartner vor Ort. Ausdrücklich dürfen sich auch die Angehörigen aktiv in die Wohngemeinschaft, z. B durch ehrenamtliche Betreuungsdienste, Gartengestaltung (Bauern- Nutzgarten) usw. einbringen.

Partner:

  • Ortsgemeinden Reckershausen, Reich und Wüschheim (später zusammengefasst in einem Zweckverband)
  • Verbandsgemeindeverwaltung Simmern/Hunsrück
  • Verbandsgemeindeverwaltung Kirchberg /Hunsrück
  • Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück Kreises, Simmern/Hunsrück
  • Land Rheinland-Pfalz über das Programm „WohnPunkt RLP“
  • Projektbüro „transfer – Unternehmen für soziale Innovation“ , Wittlich
  • Lebenshilfe Rhein-Hunsrück, Kastellaun
  • Ortsansässige Pflegedienste
Zurück zur Übersicht