Hängeseilbrücke Geierlay

Barfußpark, Grenderich

Alte Dorfmühle, Altstrimmig

Energiedörfer in der Verbandsgemeinde Rhaunen

Träger

Verbandsgemeinde Rhaunen

Projektbeschreibung

Ursprünglich sollte in den drei teilnehmenden Gemeinden (Schauren, Schwerbach und Rhaunen) e eine technisch-wirtschaftliche Machbarkeitsstudie zur Umsetzung von Energiedörfern durchgeführt worden. Mit den Machbarkeitsstudien wollten die Gemeinden einen weiteren Schritt zur nachhaltigen und regionalen Energieversorgung gehen. Mit der biologischen Energie wollten sie unabhängiger von teuren und umweltschädlichen fossilen Energieimporten werden. Dadurch sollten umweltschädliche Treibhausgas-Emissionen und die Energiekosten der Bürger verringert werden. Letztlich wurde nur für Rhaunen eine Studie angefertigt.

Zunächst wurden Daten der Gemeinde gesammelt, die zur Ermittlung des Wärmebedarfs der Gebäude gebraucht wurden. Anhand von diesen Daten konnte man die erforderlichen Energiebedarfe der jeweiligen Häuser und somit auch die zu erwartenden Kosten feststellen. Schließlich wurden die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie in einer Informationsveranstaltung und im Gemeinderat der Öffentlichkeit vorgestellt.

Förderung EU 6.888,20 €
Förderung Land -
Eigenanteil 8.015,36 €
Kostenbeteiligung Dritter -
Gesamtkosten 14.903,56 €
Zurück zur Übersicht

Bilder