jugendliche

Bürgerprojekte

Die LAG Hunsrück bietet die Möglichkeit, kleine von Bürgerinnen und Bürgern ehrenamtlich getragene Projekte ohne großen bürokratischen Aufwand zu bezuschussen. Ein Antragsverfahren im eigentlichen Sinne ist nicht erforderlich. Es gelten aber bestimmte Regelungen für die Projekte und der Begünstigte schließt mit der LAG Hunsrück eine Zielvereinbarung ab.

Es steht nur ein begrenztes Budget zur Verfügung. Der maximale Betrag für die Fehlbedarfsfinanzierung liegt bei 2.000 € je Vorhaben, die Untergrenze bei 500 €.

Projektideen können bis zum 27. April 2018 bei der Geschäftsstelle der LAG Hunsrück eingereicht wereden!

Gefördert werden können Anliegen von gemeinnützigen Organisationen, Nichtregierungsorganisationen sowie von Gruppen nicht organisierter Menschen. Ausgeschlossen sind wirtschaftliche oder gewerbliche Tätigkeiten von Unternehmen. Auch Veranstaltungen und Einzelprojekte von parteipolitischen Initiativen können nicht unterstützt werden.

Förderfähig sind Veranstaltungen und Einzelprojekte in folgenden Themenbereichen:

  • Umwelt
  • Kultur
  • Soziales
  • Sport
  • Integration
  • Inklusion
  • Internationale Kooperation.
Interessierte können sich bei der LAG-Geschäftsstelle informieren!

Bisherige Ehrenamtliche Bürgerprojekte der LAG Hunsrück:

Das Projekt "Ehrenamtliche Bürgerprojekte" der LAG Hunsrück wird durch das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, im Rahmen des Entwicklungsprogrammes EULLE unterstützt.




EUROPÄISCHE UNION
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwuicklung des ländlichen Raumes
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete