Viel Arbeit für die LAG Hunsrück: Entscheidung über 8 große Vorhaben und 27 kleine Bürgerprojekte

Bei ihrer Sitzung am 16. April 2019 hat die LEADER-Aktionsgruppe Hunsrück über eine Vielzahl von unterschiedlichen Förderprojekten zu entscheiden.Kleine, von Bürgerinnen und Bürgern ehrenamtlich getragene Projekte zwischen
500,00 € und 2.000,00 € können ohne großen bürokratischen Aufwand bezuschusst werden. Diese Möglichkeit bietet der Aufruf „Ehrenamtliche Bürgerprojekte“. Es steht hierfür ein begrenztes Budget zur Verfügung. Ein Antragsverfahren im eigentlichen Sinne ist nicht erforderlich - es gelten aber bestimmte Regelungen für die Projekte. Gefördert werden können Anliegen von gemeinnützigen Organisationen, Nichtregierungsorganisationen sowie von Gruppen nicht organisierter Menschen. Ausgeschlossen sind wirtschaftliche oder gewerbliche Tätigkeiten von Unternehmen. Auch Veranstaltungen und Einzelprojekte von parteipolitischen Initiativen können nicht unterstützt werden.

27 Anträge auf „Bürgerprojekte“ sind fristgerecht bei der LAG Hunsrück eingegangen! Diese werden im Rahmen der LAG-Sitzung am 16.04.2019 bewertet und ein Ranking festgelegt.

Die LAG Hunsrück wird dann auch über die Projekte von acht weiteren Antragstellern entscheiden. Fünf davon beteiligten sich am jüngsten Förderaufruf und stehen in direkter Konkurrenz um die knappen Mittel. Drei weitere Anträge zielen auf gebietsübergreifende oder gar transnationale Maßnahmen ab.

Zurück zur Übersicht